Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Mitgliederinformation im Januar 2019

Liebe Mitglieder,

auch in diesem Jahr hat sich der Vorstand des Gewerbeverbandes in seiner ersten Vorstandssitzung einiges überlegt und im Arbeitsplan verankert. Schwerpunkt der Arbeit des laufenden Jahres wird sicherlich das Thema „Unternehmensnachfolge und Mitarbeitergewinnung“ sein. Hier wird es noch im Februar eine gemeinsame Veranstaltung mit der IHK, Handwerkskammer und der Wirtschaftsförderung des Landkreises Dahme-Spreewald geben. Wir haben es auf unserer Internetseite bereits angekündigt. Gefolgt von dieser Veranstaltung, in der wir euch einen Leitfaden an die Hand geben wollen, wird es durch unser Mitglied Frau Fischer, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin, eine Infoveranstaltung zum Thema der Bewertung von Geschäftsausstattungen geben. Das wird ein Schwerpunkt der Arbeit im gesamten Jahr sein, der uns über die Folgejahre begleiten wird. Außerdem streben wir eine engere Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen an. Hier liegen Chancen jungen Menschen die Entwicklungsperspektiven im örtlichen Handwerk aufzuzeigen. Die Anfänge sind gemacht.
Auch die jüngsten Entwicklungen lassen uns nicht ruhen. In den letzten Tagen hatten wir mehrmals Kontakt mit den Regionalausschüssen in Zeuthen und Eichwalde. Es ging u.a. um den Shuttlebus. Wir werden euch zeitnah informieren. Günstig wäre ein Ringverkehr über Zeuthen, Schulzendorf und Eichwalde. Die Behelfsbrücke ist eine enorme Belastung. Das wäre einmal ein Zeichen der vielbeschworenen interkommunalen Zusammenarbeit.
Wir möchten nicht nur den ortsansässigen Händlern etwas bieten, sondern auch den Handwerkern und Freiberuflern. Es ist u.a. eine Veranstaltung zum Thema der öffentlichen Ausschreibungen, Vergaberecht geplant. Weitere Ideen sind gefragt. Die zentrale Vergabestelle lässt wohl auf sich warten. Der Ausschreibungsbutton auf der Internetseite der Gemeindeverwaltung fehlt immer noch. Außerdem wurde mit der Freiwilligen Feuerwehr eine engere Zusammenarbeit vereinbart. Das Zimmerei- und Dachdeckerhandwerk sowie unsere KFZ-Werkstädten und KFZ-Sachverständigen könnten im Fall eines Brandes und der mit den Bauteilen verbundenen Gefahren u.a. Löscheinsatze an Solaranlagen und E-Autos wertvolle Schützenhilfe leisten. Hier könnte sich eine intensive Zusammenarbeit entwickeln und manch ein Feuerwehrmann vielleicht eine Anstellung im örtlichen Betrieb finden.
Im Monat Mai finden die Wahlen zur Gemeindevertretung statt. Um die Interessen des Verbandes stärker als bisher in den Mittelpunkt zu rücken, werden wir eine/n entsprechende/n Vertreter/in des Gewerbeverbandes für dieses Gremium aufstellen. Vielleicht gibt es auch von eurer Seite entsprechende Kandidatenvorschläge. Außerdem steht in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstandes des Gewerbeverbandes auf der Tagesordnung.
Traditionell werden wird uns wieder an unserem Rosenfest vom 14.- 16. Juni beteiligen. Für das Weihnachtsfest haben wir diesmal einen eigenen Plan. Wir würden gern auf dem jährlich durch die Gemeinde schön geschmückten Markt, einen eigenen dreitätigen Adventsmarkt veranstalten. Die Zusammenarbeit mit den anderen Verbänden liegt dem Vorstand ohnehin am Herzen. Dabei streben wir eine stärkere Kooperation mit den befreundeten Gewerbevereinen in Wildau und Zeuthen an. Hier steht noch das Meeting aus, das mit der gegenseitigen Vorstellung von Unternehmen verbunden ist. Die Terminabstimmung mit den örtlichen Verbänden wollen wir zeitnah vornehmen. Hier gibt es bei der Gestaltung von Ortsfesten z.B. einem Weinfest ein breites Betätigungsfeld.
Die Kultur soll auch in diesem Jahr nicht zu kurz kommen. Wir planen wieder einen Ausflug und wollen an die Tradition eines gemeinsamen Jahresabschlusses z.B. in Form einer Weihnachtsfeier festhalten. Wir haben dies im letzten Jahr aus Zeitgründen nicht mehr hinbekommen, haben aber gemerkt, dass euch an diesen gemeinsamen Treffen sehr viel liegt. Soweit es das Wetter zulässt wollen wir mit den Motorradfahrern entsprechende Ausflüge veranstalten. Tourenvorschläge sind auch hier gefragt.
Nun wollen wir an die Arbeit gehen. Das nächste Projekt, die Herstellung von Fahrradständern wollen wir zeitnah realisieren. Bitte äußert euch zu diesen und anderen Themen. Unser Mitglied Peter Muschick hat das Thema auf unserer Internetseite präsentiert. Eure Ideen sind gefragt. Wir nehmen diese gern in den Arbeitsplan auf.

Der Vorstand

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren